金华棋牌app

日本語 Fran?ais English 中 文
Startseite >> Kultur

70 Jahre chinesische Filmindustrie – vom Propagandafilm zum Blockbuster

Von Tang Yuankai  ·   2019-10-25  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichw?rter: Film;Kultur
Druck
Email

Als Staatspr?sident Xi Jinping am 29. September im Countdown zum 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China 42 Leistungstr?gern nationale Medaillen und Ehrentitel verlieh, ging einer davon an eine Vertreterin der Filmindustrie. Die Geschichte der chinesischen Filmbranche zeigt eindrucksvoll, wie sehr sich das Land in den letzten sieben Jahrzehnten ver?ndert hat.  

Eine Ausstellung von Postern heimischer Filme, die in den letzten 70 Jahren in Qingdao, einer Küstenstadt in der Provinz Shandong, Ostchina, produziert wurden. [Foto: Xinhua] 

Qin Yi, die den Titel ?Künstlerin des Volkes“ erhielt, hat eine weitere Auszeichnung. Trotz ihrer 97 Jahre ist Qin immer noch als Schauspielerin aktiv. Letztes Jahr spielte sie eine inspirierende Frau in dem Film ?G?ttinnen in den Flammen des Krieges“, mit dem Regisseur Ping Jiang einer Gruppe heldenhafter Frauen gedenken will, die w?hrend des Zweiten Weltkriegs ihr Dorf gegen japanische Invasoren verteidigten. 

Obwohl Qin von einigen westlichen Medien wegen ihres auff?lligen Aussehens als ?orientalische Venus“ bezeichnet wurde, hat sie mit ihrer Darstellung von gew?hnlichen Frauen, die zu heldenhaften Verteidigerinnen des Volkes wurden, Generationen von Theaterbesuchern bewegt. Die ?rztin Xiu Ruijuan, Gründerin der ?Chinese Society of Microcirculation“, sagte einmal, dass sie ihren Erfolg Qin verdanke. Im Alter von 12 Jahren habe sie Qin eine Heldin spielen sehen, die sich der japanischen Invasion widersetzte – der Film habe ihr Leben ver?ndert, so Xiu.  

Wie Xiu haben die ersten nationalistischen Filme, die Geschichten über Mut, Hingabe und Opfer in Zeiten der Not in den Vordergrund stellen, Generationen inspiriert und werden dies auch weiterhin tun. Zum Beispiel hat ?Kinder schwieriger Zeiten“, ein patriotischer chinesischer Film von 1935, den Menschen Mut gegeben, gegen die japanischen Invasoren zu k?mpfen. Unter der Regie von Xu Xingzhi gedreht, geht es in dem Film um die Transformation eines Intellektuellen, der zwischen dem Kampf für sein Land und einem westlichen Lebensstil schwankt. Aber nach dem Tod seines Freundes, der sich der chinesischen Widerstandsbewegung angeschlossen hatte, um die Japaner zu bek?mpfen, tritt auch er schlie?lich der Bewegung bei. 

Oben: Ein Filmvorführer zeigt 1967 einen Film in der Stadt Zishan in der ostchinesischen Provinz Jiangxi. 

Unten: Vorführer Xie Pingguo (rechts) zeigt am 2. Juli 2019 einen Film in einem Dorf in Jiangxi. Er macht das seit 41 Jahren. [Fotos: Xinhua] 

123>
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

金华棋牌app

188体育平台

网上电游

365体育官网

德甲下注下载

德甲外围

法甲竞彩

北京赛车娱乐平台

视讯棋牌大厅

lol投注软件

体育下注下载

lol电竞彩票大厅

斗鱼投注app

lol竞猜首页

跑的快棋牌大厅

NBA官方投注